Weltweit eine Stunde Video täglich.

Verbraucher verbringen weltweit heuer eine Stunde Video am Tag damit online Bewegtbild-Inhalte anzusehen.

Die Stundengrenze wird heuer fallen. Davon gehen die Autoren der neuen Zenith-Studie „Online Video Forecasts 2018“ aus. 67 Minuten täglich konsumiert der durchschnittliche Erdenbürger Online-Bewegtbild, nach 56 Minuten im Vorjahr. Dieser Aufwärtstrend soll anhalten, für 2020 rechnen die Autoren, dass dann im Durchschnitt 84 Minuten am Tag mit dem Anschauen von Online-Videos verbracht werden. Die eifrigsten Zuschauer werden dann in China leben, wo 2020 im Schnitt 105 Minuten täglich Online-Videos geschaut werden, gefolgt von Russland (102 Minuten) und Großbritannien (101 Minuten).

Während der Online-Videokonsum von 2015 bis 2017 um 91 Prozent wuchs, stiegen die Werbeausgaben um 52 Prozent. Die Kosten für Online-Videowerbung seien daher stark gesunken. Die Preise sollten sich aber stabilisieren und ab 2019 nur noch leicht steigen. Bewegtbild-Werbung online mache weiter einen Bruchteil des Fernsehwerbevolumens aus. Da jedoch der Fernsehbereich nur ein jährliches Wachstum von null Prozent bis zwei Prozent erreiche, wachse dieser Bruchteil rapide. Der Markt für Online-Videowerbung lag 2015 bei zehn Prozent des Umfangs des Fernsehwerbemarkts und 2017 bei 14 Prozent. Bis 2020 wird erwartet, dass Online-Videowerbeausgaben 23 Prozent der Fernsehwerbeausgaben erreichen.

mehr >>