Mehr News über ÖWA Mitglieder

Die ÖWA will künftig mehr Neuigkeiten über die eigenen Mitglieder bringen

Der Verein Österreichische Webanalyse (ÖWA) will künftig mehr über Entwicklungen und Neuerungen der eigenen Mitglieder veröffentlichen. Als Plattform dient der bereits bisher regelmäßig versendete ÖWA Newsletter. „Damit sind wir mit den Inhalten näher an unseren Mitgliedern und tragen zu einer besseren Vernetzung untereinander bei“ heißt es in dem Rundschreiben, das vergangene Woche an alle ÖWA Teilnehmer versendet wurde.
 
Insbesondere Betreibern mittlerer und kleinerer Websites und Apps soll damit die Möglichkeit geboten werden eine breitere Öffentlichkeit mit Neuigkeiten zu erreichen. Versendet wird der Newsletter an die ÖWA Mitglieder und alle, die sich dafür angemeldet haben.
 
Die ÖWA erhebt vergleichbare und objektive Daten für Web und Apps zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Online-Angeboten am Werbemarkt. Die Themen sollen daher  Neuigkeiten und branchenrelevante Informationen zu Onlineentwicklungen, Web und Apps enthalten und Relevanz für die Onlinebranche und Onlinewerbung haben.  
 
Veröffentlicht werden ausschließlich Beiträge von und über aktive Mitglieder. Derzeit zählt die ÖWA rund 100 Mitglieder aus Werbeträgern, Vermarktern und Agenturen. Der Newsletter erscheint gleichzeitig mit der Veröffentlichung der ÖWA Basic zu Beginn des Monats, bei Bedarf auch zwei Mal pro Monat.
 
Wer sich für den ÖWA Newsletter anmelden will, kann das auf der ÖWA Homepage unter http://www.oewa.at tun.
 
Gleich hier anmelden:
Newsletter anmelden>>

Rückfragen an:
Angela Schuh-Haunold,
Geschäftsstelle ÖWA
Tel.: 01/253016-2936
E-Mail: angela.schuh-haunold@oewa.at