FOCUS Werbebilanz: Werbemarkt auch im September weiter zurückhaltend

Der heimische Werbemarkt der klassischen Medien legt im Vergleich zu 2018 im September um marginale 0,8 % zu. Dies ist insbesondere auf zurückhaltende Wahlkampfwerbung der Parteien zurückzuführen – viele Werber reduzieren ob des intensiven, politischen Werbemonats die Ausgaben in den klassischen Medien. Der allerdings heuer, werbe schwache Wahlmonat konnte diese nicht kompensieren. Die deutlich intensivsten Werbeimpulse kommen von Kino und Radio, welche nahezu um ein Fünftel mehr Werbevolumen als noch im Vorjahr verzeichnen.

Das Bruttowerbevolumen bei Online steigt um 6,7 %, was einem Bruttowerbewert von 23,9 Mio. Euro entspricht.

mehr >>