Covid 19 hat digitalen Medienkonsum nachhaltig verändert

Wie horizont.at berichtet, zeigt ein aktuelles Update zur ´"Global Digital"-Studie von HootSuite/We Are Social deutlich die Auswirkungen der Covid-19-Krise auf den digitalen Medienkonsum. Eingeflossen sind die Daten von Usern im Alter von 16 bis 64 Jahren aus allen Kontinenten sowie einzelne Daten aus weiteren Ländern, darunter Österreich.

Die Daten belegen den Anstieg der Nutzung digitaler Medien durch die Covid-19-Krise: Streaming hat demnach um 57 Prozent zugelegt, die Nutzung von Social Media um 47 Prozent, Musikstreaming um 39 Prozent, Apps und Computerspiele allerdings nur recht durchschnittlich um rund ein Drittel erstellen. 20 Prozent der Befragten geben an, auch künftig mehr Streaming-Inhalte konsumieren zu wollen als vor der Covid-19-Krise. Messenger Services dürfen mit einem langfristigen Zuwachs von 16 Prozent und Social Media mit einem weiteren Plus von 15 Prozent rechnen.

mehr >>