Apps sind im Urlaub unverzichtbar

Auf Reisen decken Apps viele Bedürfnisse ab und sind zum Teil auch offline nutzbar.

Dank Apps sind viele Fragen rund um das Reiseziel, die Wettervorhersage oder auch die Sprache des Ziellandes einfach und schnell beantwortet. Apps sind für viele Deutsche in den Ferien unverzichtbar und funktionieren teils auch ohne Internetzugang: Acht von zehn Personen (79 Prozent) haben auf Reisen bereits Wetter-Apps genutzt, jeder Vierte verwendet Landkarten-Apps. Anwendungen zur Buchung von Hotel und Mietwagen hat jeder Fünfte schon einmal im Urlaub eingesetzt. Das zeigt eine repräsentative Befragung von 823 Internetnutzern ab 14 Jahren, die der Digitalverband Bitkom in Auftrag gegeben hat.

Übersetzungs-Apps haben ein großes Potential, denn 19 Prozent haben sie schon einmal genutzt und jeder Zweite möchte diese bei künftigen Reisen einsetzen. Auch Reiseführer-Apps, die Tipps, Preise und Öffnungszeiten von Restaurants und Museen nennen oder auf Spaziergängen durch fremde Städte lotsen, haben Zukunft. Derzeit nutzen sie 16 Prozent, mehr als ein Drittel (36 Prozent) kann sich aber vorstellen, dies künftig zu tun. Mit tagesaktuellen Kursen punkten Währungsrechner-Apps, die bereits von 19 Prozent der Befragten genutzt werden.

mehr >>