2017 war ein denkwürdiges Jahr für den App-Markt

Die Zahlen für 2017 stimmen die Betreiber von App Annie zuversichtlich.

Seit 2015 ist die Anzahl der App-Downloads weltweit um 60 % gewachsen, die Verbraucherausgaben haben sich mehr als verdoppelt, und die Nutzungsdauer von Apps ist um 30 % auf ein Ausmaß gestiegen, sodass jeder Nutzer durchschnittlich etwa 43 Tage pro Jahr in Apps verbringt. In den meisten der analysierten Märkte hat der durchschnittliche Smartphone-Nutzer mehr als 80 Apps auf seinem Smartphone und verwendet 40 davon jeden Monat.

China ist mit weitem Abstand der größte App-Markt der Welt. In fast jeder Hinsicht überragt der chinesische App-Markt alle anderen Länder. In Q4/2017 verbrachten chinesische App-Nutzer deutlich über 200 Milliarden Stunden in Apps (iOS, Google Play und Drittanbieter-Stores für Android zusammen). Platz zwei belegte mit großem Abstand Indien, wo die Nutzer im selben Zeitraum knapp 50 Milliarden Stunden in Apps verbrachten. Außerdem stammt einer von vier US-Dollar, die über App Stores, In-App-Anzeigen und M-Commerce generiert werden, aus dem chinesischen Markt.

mehr >>