Mehr als 4 Milliarden Internetnutzer weltweit

Alljährliche Studie "Digital in 2018" zum Stand von Internet, Mobile, Social & Co. veröffentlicht.

Die Digital-Agentur We Are Social und die Social-Media-Management-Plattform Hootsuite haben ihre alljährliche Studie "Digital in 2018" zum Stand von Internet, Mobile, Social & Co. veröffentlicht. Mit einer Spanne von 239 Ländern zeigt der siebte Jahresreport, dass heutzutage mehr als vier Milliarden Menschen das Internet nutzen. Damit ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung online. Davon bringt Social Media fast 3,2 Milliarden aktive Nutzer online. Details zu den wichtigsten Digital-Kennzahlen sind: Die Zahl der Internetnutzer stieg in den letzten zwölf Monaten um sieben Prozent auf vier Milliarden, was 53 Prozent der Weltbevölkerung entspricht. Die globale Social-Media-Nutzung hat in den letzten zwölf Monaten um 13 Prozent zugenommen und erreichte knapp 3,2 Milliarden Nutzer. Die Zahl der Mobile-Social-Media-Nutzer hat sich im Jahresvergleich um 14 Prozent auf knapp drei Milliarden erhöht. Damit greifen 93 Prozent der Social-Media-Nutzer via Smartphone auf die sozialen Medien zu.

Weit über die Hälfte der Weltbevölkerung ist inzwischen online und die neuesten Ergebnisse zeigen, dass im Jahr 2017 fast eine Viertelmilliarde neuer Nutzer zum ersten Mal online waren. Mit einem jährlichen Wachstum an Internetnutzern von mehr als 20 Prozent, über den gesamten Kontinent verteilt, zeigt Afrika die stärksten Wachstumsraten.

Ein Großteil des diesjährigen Wachstums der Internetnutzer wurde durch erschwingliche Smartphones und mobile Datentarife vorangetrieben. Mehr als 200 Millionen Menschen haben 2017 ihr erstes mobiles Gerät erhalten. Zwei Drittel der 7,6 Milliarden Menschen auf der Welt haben jetzt ein Mobiltelefon. Bedeutend ist, dass mehr als die Hälfte der aktuell verwendeten Mobiltelefone "intelligente" Geräte sind, sodass es für die Menschen immer einfacher wird, überall ein optimales Internet-Erlebnis zu genießen.

mehr>>