Wann findet die Erhebung statt?

Die ÖWA Plus wird seit Jänner 2016 vierteljährlich erhoben. Die Veröffentlichung findet jeweils mit einem Zeitversatz von rund drei Monaten statt.

Was sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme?

Die Voraussetzung für eine Teilnahme an der ÖWA Plus ist die Messung durch die ÖWA sowie die Veröffentlichung der Kennwerte in der ÖWA Basic. Formal ist die Unterzeichnung einer Teilnahmeverpflichtung erforderlich.

Wozu ÖWA Plus?

Durch den Einsatz eines Multimethodenmodells (Kombination aus technischer Vollerhebung, Befragung und CATI-Studie) garantiert die ÖWA Plus valide und qualitativ hochwertige Studienergebnisse. Für die Agenturen ist die ÖWA Plus essentiell für die Mediaplanung. Den teilnehmenden Anbietern stehen detaillierte Informationen über die soziodemographische Struktur ihrer User zur Verfügung.

Worin liegt der Unterschied zwischen ÖWA Basic und ÖWA Plus?

Die ÖWA Basic ist ein quantitatives Messverfahren, bei dem die von den Usern verwendeten Endgeräte technisch erfasst werden. Die ÖWA Plus ist eine qualitative Erhebungsmethode die auf der technischen Messung aufsetzt mit dem Ziel Reichweiten und Strukturdaten zu ermitteln. Als Ergebnis können Aussagen darüber getroffen werden, wie viele Österreicher ab 14 Jahren die teilnehmenden Internet-Sites besuchen bzw. welche Merkmale und Interessen sie aufweisen.

Werden in der ÖWA Plus auch Apps erfasst?

Seit der Erhebung 2013-IV kann in der ÖWA Plus zwischen stationären und mobilen Nutzern unterschieden werden. Die Zugriffe von Tablets werden dabei der stationären Nutzung zugeschlagen. Ab der Erhebung 2016-I werden in der mobilen Nutzung zusätzlich zur Erfassung der mobil optimierten Webseiten auch die Zugriffe von Apps berücksichtigt.